Ein Lomo-Walk durch Dortmund

Für einen Beitrag auf seiner Seite hat mich Blogger-Kollege Kai zu einer Foto- und Filmsession eingeladen, um analog in Dortmund zu fotografieren. Und gefilmt wurde ich dabei auch noch.

Über den Link erreicht Ihr das Ergebnis:

http://lomtro.blogspot.de/…/ein-lomo-walk-am-rande-von-dort…

Schafe auf dem Hauptfriedhof in Dortmund, Foto: Annette Mertens

Wer mit dem Begriff Lomografie nichts anfangen kann, das schreibt wikipedia darüber:

https://de.wikipedia.org/wiki/Lomografie

Advertisements

Auch das ist #Dortmund #Ruhrköpfe mal anders

70 Gedanken zu “Auch das ist #Dortmund #Ruhrköpfe mal anders

  1. Hallo! Ich muss sagen, ich war positiv überrascht von Dortmund! Es gibt dort echt einige schöne Ecken hätte ich nicht gedacht :O…und die Menschen sind auch echt nett, haben auch schon ein bisschen Kult Charakter, aber ich glaube das ist ja überall im Ruhrgebiet so!?^^…LG aus trento nach Dortmund 🙂

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Pia, danke sehr!
      Ich freue mich, dass du es so erlebt hast 🙂 Ja, ich erlebe nicht nur Dortmund, sondern das ganze Ruhrgebiet so – eine Region mit ihrer individuellen Mentalität, gemeinsam sind wir stärker 😉
      LG aus dem herbstlichen Dortmund zu dir 🙂

      Gefällt mir

  2. Eine tolle Idee und super umgesetzt.
    Das Video hat mir auch gut gefallen und was bei deinerm Fotografieren raus kam, echt toll !

    Mag ja analog nicht mehr, weil man eben verwöhnt wird, mit den modernen Kameras 😉
    aber so ein Experiment ist klasse !

    Danke für’s dabei sein dürfen und liebe Grüsse,
    Uschi

    Gefällt 1 Person

  3. Ein sehr schönes Bild, aber die Schafe sind ganz nackig?! Da das Wetter bei uns seit einigen Tagen ja nicht mehr so schön ist, hoffe ich inständig, dass die Wolle schon wieder ein klein wenig nachgewachsen ist 😉
    Liebe Grüße, Emily

    Gefällt mir

  4. Hallo,
    nur 60 km weiter aus östlicher Richtung ( A 44 ) kommend, wurde ich mal zu einer Fotoserie angeregt.
    In dieser Stadt lebt unsere Tochter mit den beiden Enkeln … Ich reiche mal den LINK durch :
    *
    http://pacht45.blog.de/2011/02/20/21-02-11-besuch-duisburger-landschaftspark-10639164/
    *
    Hier entstand auch meine 10. geistige MOMENTAUFNAHME
    +
    http://pacht45.blog.de/2012/04/04/05-04-12-10-momentaufnahme-vier-elemente-13387586/
    +

    Gefällt 1 Person

  5. sehr schön! experiment, analog, warum nicht! gelungen, würd ich sagen.
    (und schafe auf dem hauptfriedhof finde ich ja wunderbar! was könnte friedlicher sein. ich war sehr lange nicht dort, aber eine freundin von mir liegt da. schon viel zu lange…
    naja, erinnerungen. mal wieder!
    danke dafür.
    liebe grüße
    von diana

    Gefällt 1 Person

  6. Ich bin deinem Link gern gefolgt.
    Meine Zeit analog zu fotografieren, ist vorbei, obwohl ich noch eine analoge Spiegelreflexkamera habe. Die digitalen Kameras sind eine Herausforderung, der ich mich immer wieder gern stelle.

    Liebe Grüße
    nach Dortmund,
    Anna-Lena

    Gefällt 1 Person

  7. konnte leider „drüben“ nicht kommentieren, vielleicht kannst du es rüberschicken? ansonsten reicht ja auch einmal 😉

    ich mag die ersten drei Bilder sehr, sowie das achte … klasse life dabei gewesen zu sein 😉 danke und herzliche Grüße Ulli – ach so … analoge Fotografie … seit ca. 9 Jahren nicht mehr, aber wenn ich das SO sehe…
    herzlichst
    Ulli

    Gefällt 1 Person

  8. Ja schön Anette! Habe zuerst das Foto mit den Schafen gesehen und ich kenne diese Stelle gut, sind wir doch mit dem ganz schnell auf dem Hauptfriedhof und zu Fuß in ca. 20 Minuten. Wir gehen sehr gerne dort spazieren und ich habe sehr viele Fotos dort gemacht. Im Winter wird dort übrigens gerodelt sobald genug Schnee liegt. Ich finde das gut – jung und alt irgenwie vereint!
    Ich fotografiere dort die Platane jeden Monat einmal – vorne am Krematorium und werde dann eine schöne Bildfolge davon erstellen. Die Platane ist sehr beeindruckend und der Hauptfriedhof eignet sich prima für lange Spaziergänge. Ich habe da keine „Berührungsängste“, denn wir kommen alle mal unter die Erde! Ich werde allerdings nie auf einem Friedhof ruhen, denn ich habe bereits festgelegt, dass ich in einem Friedwald unter einer Buche meine letzte Ruhe finden möchte.

    Gefällt 4 Personen

Ich freue mich auf Deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s