#Tiger and Turtle Magic Mountain

Zum Abschluss eines Wochenendbesuches am benachbarten Niederrhein plane ich für den Rückweg nach Dortmund einen Zwischenstopp an der Duisburger Landmarke Tiger and Turtle Magic Mountain.

Schon lange möchte ich diese begehbare, weithin sichtbare Skulptur besuchen, doch entweder passt es zeitlich nicht oder das Wetter spielt nicht mit.

Tiger and Turtle Magic Mountain in Duisburg, Foto: Annette Mertens

Vor meiner Abreise liegt der Nebel schwer und dicht über den Feldern um Xanten. Es ist kalt. Das Thermometer zeigt 2 Grad Celsius an. Wenn die Sonne jetzt nicht Gas gibt, wird das wieder nichts mit dem Besuch auf der Heinrich-Hildebrand-Höhe, auf der sich die – einer Achterbahn ähnelnde – Skulptur befindet. Schade.

Suchbild 😉 Foto: privat

Kurz vor Duisburg reisst der Himmel auf. Die Sonne scheint mir durch die Windschutzscheibe warm ins Gesicht. Es klappt doch noch und ich kann euch endlich ein paar eigene Eindrücke von dort mitbringen 🙂

Heißer Kaffee + Hot Dogs, Foto: Annette Mertens

Überraschung zu Füßen der Skulptur: Ein Hot-Dog Stand mit heißem Kaffee – der kommt jetzt genau richtig 🙂

Weitere Infos findet ihr unter http://www.duisburg.de/micro2/tat/

(Die Fotos könnt ihr per Mausklick vergrößern)

Text und Fotos: Annette Mertens und privat

Foto: Annette Mertens

Foto: Annette Mertens

Foto: Annette Mertens

Foto: privat

Foto: Annette Mertens

Foto: Annette Mertens

Advertisements

Auch das ist das #Ruhrgebiet – Tiger and Turtle Magic Mountain

68 Gedanken zu “Auch das ist das #Ruhrgebiet – Tiger and Turtle Magic Mountain

  1. Hey! Cooles Teil! Zu Beginn sieht man nur achterbahn ^^…ich glaub da möchte ich aber auch mal hinfahren :)….naja, momentan sind wir noch im urlaub, in meran italien ….aber von unserer heimat aus ist das ja eigentlich gar nicht soo weit ^^….danke und liebe Grüße! Nora

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Ausflug in luftige Höhen

  3. Dieses Kunstwerk sieht klasse aus! Ich finde es auch immer gut, wenn man so etwas begehen kann! Allerdings würde ich wahrscheinlich konditionsmäßig nicht ganz schnell genug sein, um die Zentrifulgakraft in dem Ding für das Looping nutzen zu können. Ansonsten – kmmt man nicht durch, oder doch? Alles Liebe, Nessy

    Gefällt 1 Person

Ich freue mich auf Deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s