Elf Begriffe, elf Assoziationen

Einer meiner Lieblingsblogs „Random Randomsen“ hat einen neuen Award kreiert: Das Herzkramen. Beim Herzkramen geht es um die Frage: Was ist mir wichtig? Und nur, wenn man sozusagen im Herzen kramt, findet man die Dinge, die man ins Herz geschlossen hat. Das ist eine so kristallklare Herzenslogik, dass sie sogar dem Verstand einleuchtet, schreibt Random dazu.

Anstelle klassischer Fragen hat Random Randomsen elf Begriffe ausgewählt, zu denen jeweils elf Assoziationen gefragt sind.

Die Möglichkeit eines Jokers, also einen dieser Begriffe auf Wunsch durch einen frei gewählten Begriff zu ersetzen, habe ich nicht genutzt.

Ich bedanke mich ganz herzlich für die Nominierung bei Random Randomsen. Wie immer, wer mag, darf sich gerne angesprochen fühlen und diese elf Begriffe mit elf eigenen Assoziationen fortsetzen und natürlich einen Joker benutzen. Bitte denkt daran, Random in eurem Beitrag zu verlinken. Ich freue mich auf eure Beiträge und wünsche euch viel Spaß beim Herzkramen 🙂

Hier präsentiere ich euch die elf Begriffe mit jeweils elf meiner Assoziationen:

1. Blog

  • Verbindung
  • Medium
  • Vielfalt
  • Austausch
  • Meinungsbildung
  • Darstellung  (Person, Projekt, Unternehmen usw.)
  • Ausdruck
  • Sichtbar machen
  • eine Kunstform
  • Neues erfahren
  • Schreiben

2. Sprache

  • Kommunikation
  • Verständigung
  • Vielfalt
  • Austausch
  • macht Schreiben und Bloggen überhaupt möglich
  • Verbindung
  • Information
  • Laute, die aneinander gereiht, einen Sinn ergeben
  • Zeichensprache
  • Körpersprache
  • Klingonisch

3. Orte

  • Heimat
  • entdecken
  • Reisen
  • Inseln
  • Zuhaus
  • Fremde
  • Subsystem
  • Vertrautheit
  • Lost Places
  • Stille
  • Lärm

4. Pflanzen

  • Natur
  • Dschungel
  • Garten
  • Leben
  • Nahrung
  • Heilung
  • Gift
  • Sauerstoff
  • Vielfalt
  • Schönheit
  • Photosynthese

5. Tiere

  • Leben
  • Vielfalt
  • Gleichgewicht
  • Wildheit
  • Plüschig
  • Verantwortung
  • Tiere sind keine Sachen
  • Nahrung
  • Überleben
  • Ausbeutung
  • Massentierhaltung

6. Musik

  • verbindet
  • unterhält
  • entspannt
  • weckt
  • regt auf
  • regt ab
  • regt an
  • versteht
  • Kunst
  • gesund
  • nervig

7. Literatur

  • bildet
  • inspiriert
  • unterhält
  • erweitert den Horizont
  • lässt einen in andere Welten/Leben eintauchen
  • ist ein Rückzugsort, wie eine Insel
  • ist eine kunstvolle Aneinanderreihung von Buchstaben, Worten und Sätzen
  • Fantasie
  • Bücher
  • Bibliothek
  • lernen

8. Bildende Kunst

  • Bildhauerei
  • Unsichtbares sichtbar machen
  • Aufmerksamkeit erregen
  • Sozialkritisches Engagement
  • die Realität in Frage stellen
  • Unmögliches wird durch Vorstellungskraft möglich
  • Kunstmarkt
  • Vernissage
  • Atelier
  • Kunst und Wahnsinn liegen oft nah beieinander
  • „Jeder Mensch ist ein Künstler“ – Joseph Beuys

9. Technik

  • Spaß
  • kann Heilung bringen
  • kann Tod bringen
  • Erleichterung des Alltags
  • Isolation
  • Verbindung über lange Distanzen
  • bringt Verständigung
  • Daniel Düsentrieb
  • Raumfahrt
  • Alientechnologie
  • Smartphone

10. Lebensmittel

  • Nahrung
  • Leben
  • Gesundheit
  • Existenz
  • Hunger
  • Not
  • Elend
  • Krankheit
  • Gift
  • Übergewicht
  • Balance

11. Sinneseindrücke

  • machen das Leben aus
  • Sehen
  • Hören
  • Fühlen
  • Schmecken
  • Riechen
  • lassen uns Genuß empfinden
  • beschützen uns
  • feuchte Waldluft nach einem Regen
  • Vögelgezwitscher
  • das Geräusch, wenn es nachts regnet und alles andere verstummt
Advertisements

Herzkramen – elf Begriffe, elf Assoziationen

57 Gedanken zu “Herzkramen – elf Begriffe, elf Assoziationen

  1. Pingback: Logbuch des Herzkramens [VII] – Random Randomsen

  2. Pingback: Logbuch des Herzkramens [VI] – Random Randomsen

  3. Pingback: Logbuch des Herzkramens [V] – Random Randomsen

  4. Pingback: Logbuch des Herzkramens [IV] – Random Randomsen

  5. Pingback: Logbuch des Herzkramens [III] – Random Randomsen

  6. Pingback: Logbuch des Herzkramens [II] – Random Randomsen

  7. Pingback: Logbuch des Herzkramens [I] – Random Randomsen

  8. Pingback: 09:0 Uhr/ 26.02.2017 | Tausendkilometer

  9. Wunderbar gekramt – ganz herzlichen Dank dafür. 🙂
    Irgendwie habe ich mir das genau so vorgestellt – aber das Ergebnis übertrifft dennoch meine Erwartungen. Vor allem bin ich letztlich doch überrascht, wie viel mit so wenigen Worten ausgesagt werden kann. Viel war ja klar. Aber soo viel. 🙂
    Die Vielfalt deiner Assoziationen finde ich sehr anregend – sie laden auch zum weiteren Herzkramen ein, weil jeder Begriff im eigenen Herzen eine ganz bestimmte Resonanz auslöst. So liest man gerne mehr als einmal. 🙂
    In der Kommentarsektion wurde die Reihenfolge angesprochen. Und da würde ich der „Herzensordnung“ (wie ich sie hier zu erkennen meine) den Vorzug gegenüber einer Rangliste geben. Tendenziell halte ich es für sinnvoller, wenn der Verstand nicht rangordnend in die Herzensangelegenheiten hinzuregieren versucht. 😉
    Herzlichen Dank fürs Mitmachen und auch für die lebhafte Anregung zum weiteren Herzkramen. 🐻

    Gefällt 6 Personen

    • ich danke dir, dass du mich dazu eingeladen hast ❤ Bei der Reihenfolge stimme ich dir absolut zu, da habe ich den Kopf ausgeschaltet und komplett auf mein Herz gehört. So kam eins zum anderen. Beim wiederholten Lesen meine ich, eine, für mich sehr typische, Haltung zu erkennen: Alles strebt immer nach Balance. Die drei Seiten einer Medaille. Alles hat Vor- und Nachteile, alles kann gut oder schlecht genutzt werden, je nach Situation, Persönlichkeit, Tagesform o. ä. Eins funktioniert nicht dauerhaft ohne das andere. Yin und Yang… Lach, mir fällt immer mehr dazu ein und nun hoffe ich, dass noch viele andere mitmachen werden. Danke für deine wunderbare Idee 🙂

      Gefällt 5 Personen

      • Ja, der herzkramerische Domino-Effekt. 🙂 Die einzelnen Assoziationen sagen ja bereits was aus. Aber auch das Gesamtbild erzählt seine eigene Geschichte. Letztlich geht es ja bei diesen Awards ums Kennenlernen. Und ich freue mich, dass das Herzkramen sich in dieser Hinsicht bewährt. In gewisser Weise finde ich hier auch eine für mich typische Haltung: Wenn eine neue Idee auftaucht – einfach mal fliegen lassen und schauen, was geschieht. 🙂

        Gefällt 5 Personen

  10. Liebe Annette, da hast du wirklich gekramt 😉 Ich würde an den 11 zugehörigen Begriffen scheitern, weil mir keine plausible Reihenfolge in den Sinn käme, aber es war spannend zu lesen, wie dein Gedächtnis mit dem Unterbewußtsein und Zeitgeschehen verknüpft ist! Beste Grüße aus dem wortkargen Marburg 🙂

    Gefällt 4 Personen

Ich freue mich auf Deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s