#Zeche Zollverein in Essen

Von 1851 bis 1986 war es ein aktives Steinkohlenbergwerk, heute ist es das UNESCO-Welterbe Zollverein

Zeche Zollverein, Foto: Annette Mertens

Treppenhaus Zeche Zollverein, Foto: Annette Mertens

Beliebtes Fotomotiv, wechselnde Ausstellungen, Events, begehbare Geschichte, Museum, Industriekultur, Architekturdenkmal, Café in Pütt-Atmosphäre, Biergarten.

Wer es noch nicht kennt, ein Besuch lohnt sich immer 🙂

Wikipedia bietet noch mehr Infos: https://de.wikipedia.org/wiki/Zeche_Zollverein

Direkt nebenan liegt übrigens die Kokerei Zollverein, die ebenfalls zu den UNESCO-Weltkulturerben zählt und besucht werden kann.

Zeche Zollverein, Foto: Annette Mertens

Zeche Zollverein Treppenhaus, Foto: Annette Mertens

Zeche Zollverein in Essen, Foto: Annette Mertens

Advertisements

Auch das ist das #Ruhrgebiet

80 Gedanken zu “Auch das ist das #Ruhrgebiet

  1. Das ist genau eines dieser Themen bzw. eine Örtlichkeit die ich unheimlich gerne besuchen würde, aber von allein niemals auch nur auf die Idee der Recherche danach kommen würde.
    Vielen Dank!

    Kleine Werbung in eigener Sache:
    Bei mir (http://www.derkomoediant.de/die-besten-inhalte-im-netz-mit-verlosung/) findet derzeit eine Verlosung einer lebenslangen Mitgliedschaft bei piqd (für Grimme Preis nominiert) – wirklich eine gute Sache! Im Groben geht es um echte Menschen für echten Journalismus.
    Man sehe es mir nach 🙂

    Gefällt 1 Person

    • super, gern geschehen. Schreibst du darüber, falls du mal dort warst?
      Liebe Grüße, Annette (und nun schaue ich mir deinen Link mal näher an, bin ja immer kritisch, wenn jmd hier mit Link kommentiert 😉 )

      Gefällt mir

  2. Ist bei mir jetzt 18 Jahre her, aber ich war (bin immer noch) total beeindruckt und begeistert von dem Gelände. Schon irre. Auch was daraus gemacht wurde ! Und dann noch dieser morbide Charme der Industriearchitektur. So eine Zeche ist natürlich was Besonderes !!! Wenn ich mal wieder in die Richtung komme, möchte ich da gerne noch mal hin. Danke fürs Erinnern 🙂

    Gefällt 1 Person

  3. Ich mag diesen Ort auch, liebe Annette,
    zumindest bin ich einmal im Jahr bestimmt dort.
    Als Kind des Ruhrgebiets bemerke ich hier auch sofort einen Geruch von „damals“,
    eine undefinierbare Mischung aus Eisen, Rost, Bahnschwellen, Teer, Koks,
    die sich auch an den anderen alten Industrieorten im Ruhrgebiet wiederfindet.
    Wie schön, dass doch Vieles von dem, was unsere Region damals ausmachte,
    erhalten wird.
    Liebe Grüße nach DO
    Lo

    Gefällt 1 Person

  4. Zeche Zollverein ist, trotz das es kein Geheimtipp ist, ein Geheimtipp. Denn das Areal ist riesig und man kann in fast jeder Ecke immer wieder Neues entdecken. Man muß ja nicht dorthin rennen wo sie alle hinwollen.

    Mal so ein Beispiel, ich selber bin da mal fast eine Stunde mit dem Fahrrad rumgeirrt, weil ich einen Anschluss zu einer anderen Radroute gesucht habe.

    Gefällt 1 Person

  5. immer wieder schön … die alte heimat (ruhrpott) bei dir zu sehen …

    als ich letzte woche mal wieder mit family in Bochum (Mutti wohnt noch dort) war … habe ich ein wenig drüber nachgedacht … nach Dortmund zu ziehen … falls mein sohnemann wirklich irgendwann dort spielen sollte …

    lg André

    Gefällt 2 Personen

Ich freue mich auf Deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s