Fortsetzung: Auch das ist #Dortmund im Frühling 2020 – Teil 3

Wie ihr euch sicher erinnert, die beiden Dortmunder Fotografen, die ich hier schon vorgestellt hatte, Michael Krämer und Walter Keller, schlagen mir unabhängig voneinander vor, in diesem besonderen Frühling 2020 für euch ein paar zuversichtlich stimmende Fotos zu veröffentlichen. Mir gefällt die Idee und wir widmen sie ganz besonders denen, die jetzt gar nicht vor die Tür kommen.

Weiter geht es in der dritten Woche mit den Fotos von Walter Keller.

DSC_5752 (2)

Geflügelte Nashörner mit Mundschutz und Stadthaus im Hintergrund, Foto: Walter Keller

„In den Farben getrennt, in der Sache vereint“, Foto: Walter Keller

DSC_6159 (2)

Die treuesten Fans der Welt, trotz Zwangspause, Foto: Walter Keller

DSC_5561 (2)

Tulpenmeer vor dem Eingang des zur Zeit geschlossenen Westfalenparks, Foto: Walter Keller

DSC_5869 (2)

Ländliche Idylle, immer ganz nah und rund um Dortmund, Foto: Walter Keller

Frühling 2020 in Dortmund – Teil 3

52 Gedanken zu “Frühling 2020 in Dortmund – Teil 3

  1. Sorry Annette! Hatte da wirklich was übersehen. Das ist ja wirklich idyllisch bei euch. Wir hben nur noch einen ortsinternen Bauernhof mit Misthaufen. Lol Hatte mich heute als ich den beim Einkaufen frequentierte ein Kälbchen über die Stalltür lugend so traurig angesehen. Beinahe hätte ich es freigelassen. ;-) Wünsche dir einen schönen Abend! LG Michael

    Gefällt 3 Personen

      • Danke dir Annette! Nun ja, das ist wohl der Lauf des Lebens, unserer „Nutztiere“. ;-( Dir auch schöne und erholsame Pfingstfeiertage, Annette! Jetzt weiß ich immer mehr, warum keine Touristen aus dem Ruhrgebiet mehr in unsere Region kommen. Ihr habts euch ja viel schöner eingerichtet. :-)) LG Michael

        Gefällt 1 Person

        • Danke dir, lieber Michael. Dabei haben die östlich gelegenen Bundesländer so viel zu bieten: Weitläufige Natur, geschichtsträchtige Orte und Bauwerke, weit weniger Be- und Zersiedelung, viel weniger Menschendichte (hier fühlt es sich dagegen oft wie Käfighaltung an) und noch so viel mehr. Durch Corona werdet ihr sicher in den nächsten Monaten zum touristischen Hotspot, oder? :-) Liebe Grüße und weiterhin eine schön sommerliche Woche, hoffentlich gepaart mit etwas Regen, Annette

          Gefällt 2 Personen

          • Danke dir auch, Annette! Wir sind hier noch in Bayern, also eigentlich kein „östliches Bundesland“. Lol Aber es fühlt sich immer mehr an wie in der ehem. DDR. ;-) Touristischer Hotspot, hier? Wäre schön, aber dazu müßte etwas mehr geboten sein.Nur selbstgebrautes Bier (anderes gibts nur noch im Supermarkt) und gute Luft reicht sicher kaum noch. Mal sehen, ich lasse mich überraschen. Dir auch noch eine schönes Restwoche.Morgen solls starke Gewitter geben, und einen Temperatursturz. Dann bis auf weiteres nur noch 12 Grad max. ;-( LG Michael

            Gefällt 1 Person

            • Lieber Michael, tut mir leid, da habe ich dich ja ganz falsch verortet :-o
              Wir galten jahrzehntelang als graue, schmutzige Gegend, in der Briketts durch die Luft fliegen und im Sommer immer Smog-Alarm ausgelöst werden musste. Das kann sich alles ganz schnell ändern und schon seid ihr der touristische Hotspot ;-) Liebe Grüße und ein angenehmes Wochenende, Annette

              Gefällt 1 Person

              • Lol Danke dir Annette!
                Na ja, diese Ferienfreizeiten aus dem Ruhrgebiet ins bayerische Niemandsland scheinen politisch motiviert gewesen zu sein. Mann hatte deine damaligen Mitbürger:innen -vor allem regelmässig vom Unternehmen Babcock – hierher gekarrt, damit man den Leuten hier Geld für die Modernisierung deren Gebäude gebeten konnte. Wohnten dann zu Anfang noch Feriengäste aus dem Ruhrgebiet in den derart staatlich finanzierten Häusern, so waren es sehr bald die Quartiergeber selbt, und die Feriengäste mußten in deren alten Häuser ziehen. So verschwand dann auch das Interesse der Feriengäste aus dem Ruhrgebiet weiter – von selbst -hierher zu kommen. ;-) Zugegeben, gute Luft war hier immer da, zumindest bis wir die Biogasanlagen erhielten. Hier eine Reminiszenz in Würdigung dieses Umstandes: http://artist.bplaced.net/category/musik/
                Lol Dane, dir auch ein angenehmes Wochenende!
                LG Michael

                Gefällt 1 Person

  2. Ich überlege noch eine ganze Zeit hin und her, welches ich zu meinem Lieblingsfoto mache: Wie der kleine Reus mit seiner 11 auf dem Trikot mit seinem kleinen Hund die endlos erscheinende Treppe steigt, ist wonnig. – Aber das grüne Nashorn mit dem orangefarbigen Mundschutz hat auch so seinen Charme – ich würde SOFORT mit ihm sprechen.
    Mit Gruß von Clara

    Gefällt 2 Personen

    • Hallo liebe Clara,
      ich kenne beide Nashörner gut, vor allem das grüne mit dem orangefarbigen Mundschutz. Wenn du es treffen möchtest, könnte ich einen Termin für dich machen. Viele Grüße und danke für die nette Rückmeldung, Walter Keller

      Gefällt 1 Person

      • Danke, lieber Walter Keller, für dieses Treffen-Arrangement. Wie gern würde ich es annehmen, doch wir Leute mit mehr Tagen auf dem Buckel als andere sollen doch jetzt ganz brav zu Hause bleiben, damit wir nicht ins Intensivbettchen müssen.
        Aber dieser Albtraum hat auch mal ein Ende – und dann muss ich mal wieder den wunderbaren Ruhrpott besuchen.
        Liebe Grüße von Clara
        PS: Aber finde ich dann auch den kleinen BvB(?)-Fan mit Hund – oder war der nur eine Momentaufnahme und der ist schon längst am Ende der Treppe angekommen? :-)

        Gefällt 1 Person

      • Im Zoo von Berlin steht ein Nashorn aus Metall (was genau für ein Metall, weiß ich nicht). Am liebsten hätte ICH mich drauf gesetzt und fotografieren lassen – aber das hätte ich doch nicht mehr geschafft – und zwei Männer wollte ich nicht um Hilfe bitten. Zum Glück hatte ich mein Lieblings-Wunschkind dabei – große Sportlerin vor dem Herrn – und die war 1,2,fix oben.
        Liebe Grüße

        Gefällt 1 Person

  3. Liebe Annette, auch mir gefallen die Fotos sehr.
    Bei den Vögeln dachte ich im allerersten Moment, dass sie Toilettenpapier beschützen. So tief scheint die Angst vor fehlendem wohl in mir zu sein.🤣🤣🤣🤣
    Hab einen feinen Sonntag, liebe Grüße, Barbara

    Gefällt 3 Personen

Schreibe eine Antwort zu ernstblumenstein Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s