Auch das ist #Dortmund – die Technische Universität

Momentan studieren an der Technischen Universität (TU) 34.269 Menschen in rund 80 Bachelor- und Masterstudiengängen. Sie zählt damit zu den 20 größten Universitäten Deutschlands. 

Rund um die TU Dortmund, Foto: Daniela K.

Sie steht laut Förderatlas 2015 der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG)  in diesen fünf Fachgebieten in den „Top Ten“ der bundesweit forschungsstärksten Universitäten: Produktionstechnik, Wirtschaftswissenschaften inclusive Fachgebiet Statistik, Werkstofftechnik, Erziehungswissenschaft und Informatik.

Insgesamt verfügt sie über 17 Fakultäten, darunter sowohl naturwissenschaftlich-technische als auch humanwissenschaftlich-geisteswissenschaftliche Fakultäten:

  • Mathematik
  • Physik
  • Chemie und Chemische Biologie
  • Informatik
  • Statistik
  • Bio- und Chemieingenieurwesen
  • Maschinenbau
  • Elektrotechnik und Informationstechnik
  • Raumplanung
  • Architektur und Bauingenieurwesen
  • Wirtschaftswissenschaften
  • Erziehungswissenschaft, Psychologie und Bildungsforschung
  • Rehabilitationswissenschaften
  • Humanwissenschaften und Theologie
  • Kulturwissenschaften
  • Kunst- und Sportwissenschaften
  • Sozialwissenschaften

(Quelle: TU Dortmund und Wikipedia)

Rund um die TU Dortmund, Foto: Daniela K.

„No hero“ am Radweg an der B1 zwischen Do-City West und TU, Foto: Daniela K.

Auch das ist #Dortmund

50 Gedanken zu “Auch das ist #Dortmund

  1. Die Universität in Dortmund ist mächtig groß und mit 17 Fakultäten sehr vielseitig. Mein Sohn studiert in Ulm und mit 10000 Studenten dagegen klein. Für Dortmund ist auch die Universität ein wichtiger Wirtschaftsfaktor und für viele eine gute Einnahmequelle, außerdem verjüngt es eine Stadt und das Kulturangebot wird größer und interessanter.
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag
    LG Andrea

    Gefällt 1 Person

    • Danke dir. Ja, ich finde auch, dass es für die Stadt in vielen Aspekten eine Bereicherung ist, denn viele bleiben nach ihrem Studium in der Region und wirken daran mit, den ehemaligen Industriestandort lebendig zu halten. Liebe Grüße und einen guten Start in die Woche, Annette

      Gefällt mir

  2. Ja, ich kenne die TU noch von meinem „Zwischenstopp (8 Jahre) “ in Dortmund. Diese vielen neuen Unis mögen ja ihre Berechtigung haben, aber so alteingesessene Unis wie Heidelberg, Tübingen, Leipzig, Köln, Würzburg ….. die haben schon was ganz Eigenes. Vor allem Heidelberg ist für Studenten einfach sehr „anziehend“ und Leipzig ist auch eine super Stadt für junge Leute. Sie hat auch den schönsten Bahnhof Deutschlands. Und ist für Radfahrer ein Eldorado. Mein Sohn lebt dort.
    Den neuen Universitäten oder Bildungscampi wie in Heilbronn, die zwar topmodern sind, denen fehlt irgendwie die Seele, der Charme und das gewachsene Umfeld. Halt irgendwie so richtiges Studentenleben. Gibt’s das nicht eher in Bochum?
    Einen schönen Wochenendgruß nach Dortmund! Sigrid

    Gefällt 1 Person

    • Als Bewohnerin dieser Stadt bevorzuge ich die deutlich bessere Luft nach der Stilllegung der Industriestandorte und freue mich, dass sich die Natur dort an vielen Stellen ihren Raum zurück erobert :-) Liebe Grüße, Annette

      Gefällt mir

  3. Toll! Ich glaube ich ziehe doch noch gen Norden (oder Süden ;-)) um. Wirklich bemerkenswert was sich in Dortmund entwickelt hat. Während man vorher immer etwas sehr negativ „vom Pott“ hörte oder las, hört man jetzt von den schönen Dingen nicht mehr so viel. Schade! Danke Annette, dass du das „rausreisst“. Wünsche dir ein schönes Wochenende! LG Michael

    Gefällt 3 Personen

    • Danke dir. Die Universität wurde wohl bereits 1968 gegründet. Nach dem Wegfall von Kohle, Stahl und Brauereien musste sich Dortmund quasi neu erfinden, vielfältige Bildungsangebote machen da einen guten Anfang für den Neustart einer Stadt. Liebe Grüße und einen angenehmen Sonntag, Annette

      Gefällt 1 Person

Ich freue mich auf deinen Kommentar. Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s