Zwischen Leben und Tod

Zwischen Leben und Tod befindet sich eine gute Freundin. Sie liegt im Koma. Ihre körperliche Verfassung ist schlecht. Die Ärzte haben wenig Hoffnung. Seit einigen Tagen weiß ich davon. Den ersten Schock habe ich verdaut.  Diesen Zustand hätte sie sich nicht gewünscht. Diesen Zustand wünscht sich wohl niemand. Ich habe die Wahl: Festhalten oder Loslassen. … Zwischen Leben und Tod weiterlesen

Advertisements

Ein frohes neues Jahr

Ein frohes neues Jahr

Amaryillis, Foto: Annette Mertens

und alles Gute für 2018!

„Der beste Weg, einen Freund zu haben, ist der, selbst einer zu sein“.
– Ralph Waldo Emerson –

Und einen besonderen Dank an Chris von https://wortundstern.wordpress.com/ für die Inspiration zum Jahresanfang.

Wort und Stern

Jedermann will einen Freund haben, aber
keiner gibt sich die Mühe, auch einer zu sein.

Ursprünglichen Post anzeigen

#Merry Christmas #Prettige Kerstdagen #Joyeux Noël #Feliz Navidad

#Fröhliche Weihnachten - von wem ist bloß diese Postkarte? In den letzten Tagen trudeln viele Weihnachtskarten bei mir ein, unter anderem von zwei Bloggerinnen: Eine ist von Birgit. Kennt ihr ihren Foto-Blog? Falls nicht, ein Besuch lohnt sich immer bei http://www.seh-n-sucht.de Etwas detektivisches Gespür war bei der zweiten Bloggerin erforderlich, denn bei Petras Karte fielen … #Merry Christmas #Prettige Kerstdagen #Joyeux Noël #Feliz Navidad weiterlesen

„Wenn man selbst nicht aktiv wird, entscheiden andere über einen“

"Von nix kommt nix" Seit vielen Jahren wollte der in Dortmund lebende gebürtige Engländer die deutsche Staatsangehörigkeit beantragen, doch es gab lange Zeit keinen wirklichen Grund, den Papierkram und die Gebühren dafür auf sich zu nehmen. Bis zum Brexit: "Seitdem fühlte ich mich als überzeugter Europäer irgendwie staatenlos", erzählt John Brogden, der seit kurzem die … „Wenn man selbst nicht aktiv wird, entscheiden andere über einen“ weiterlesen

Haben oder Sein 1?*

HABEN oder SEIN? 1. Teil

Dieses Mal teile ich mit euch etwas Besinnliches zum 1. Advent von Petra und ihrem Blog https://pawlo.wordpress.com
Teil 2 folgt bald.

Ich wünsche euch allen einen schönen 1. Advent 🙂 Bis bald, Annette

da sein im Netz

(For visitors speaking English below)

Kennt Ihr das Buch „Haben oder Sein“ von Erich Fromm? Obwohl es  schon 1976 erschienen ist, hat es von seiner Aktualität nichts eingebüßt. So wurde es auch nach dem Jahr 2000 schon mehrmals neu aufgelegt! Habt Ihr’s jemals gelesen?

In dieses Buch habe ich mich immer wieder vertieft, fand es immer wieder spannend und dieses Mal machte mich ein Beitrag von Gerda Kazakou wieder darauf aufmerkasam. Ich möchte nun hier einige Gedanken für mich festhalten und mit Euch teilen. Einverstanden?

Ursprünglichen Post anzeigen 373 weitere Wörter

Auch das ist das #Ruhrgebiet #HaldeHaniel

Auf der Stadtgrenze zwischen Bottrop und Oberhausen Mit 184,9 Metern ü. NN und etwa 128 Metern Höhe über der Umgebung (ca. 61 m ü. NN) ist sie die zweithöchste Bergehalde des Ruhrgebiets laut Website http://www.halden.ruhr. Dort findet ihr auch weitere Infos, insbesondere über den Windkamm - die Totems auf der Halde das Amphitheater auf dem Gipfelplateau … Auch das ist das #Ruhrgebiet #HaldeHaniel weiterlesen

Outtakes finde ich einfach lustiger

[fotoˈɡraːf] Teil 2 - die Outtakes Während ich noch darüber nachdenke, hält  Michael schon längst die Kamera in der Hand, um ein neues Profilfoto für die 'Ruhrköpfe' und meine Website zu machen.  Die Fotoserie unten erzählt eine eigene Geschichte. Ich hoffe, ihr seht,  wieviel Spaß ich dabei hatte, obwohl ich solche Fototermine normalerweise ganz fürchterlich … Outtakes finde ich einfach lustiger weiterlesen

Unverhofft

Unverhoffte Überraschung Als ich gestern Nachmittag den Briefkasten öffne, fällt mir eine Postkarte in die Hände. Zuerst sehe ich nur den Text - und wundere mich, denn er hat mit meinem vorigen Beitrag Die Erwartungen unterlaufen zu tun. Verwundert schaue ich mir das Karten-Motiv auf der anderen Seite an. Mir dämmert es langsam. Das Foto … Unverhofft weiterlesen

Die #Erwartungen unterlaufen – auch das ist #Dortmund

Die Erwartungen unterlaufen Mit einem anderen Beitrag, als ihr es von mir kennt. Es ist eine Vorankündigung auf ein Portrait über jemandem, den ich schon sehr lange kenne und der mir jetzt nach vielen Jahren wieder begegnet ist.  Er ist der Verfasser der folgenden Zeilen und heißt Michael Krämer. Der Nordwind Der Nordwind ist kalt … Die #Erwartungen unterlaufen – auch das ist #Dortmund weiterlesen

Alles auf Anfang

Alles auf Anfang  - "Wenn einen etwas stört, muss man aktiv werden Nach ihrem Realschulabschluss möchte Sabine Schwalbert Bibliothekarin oder Fotografin werden. Sie zählt zum Jahrgang der Baby-Boomer und absolviert statt dessen - trotz Pollen-Allergie und Rückenproblem,  eine Ausbildung zur Gärtnerin. Nach ihrer Gesellen-Prüfung steht fest, dass sie in diesem Beruf nicht bleiben möchte. Sie … Alles auf Anfang weiterlesen

„Alle Menschen sind auf ihre Weise schön“

Eine Rückmeldung von Sonja zu euren Likes und Kommentaren:

Sonja Kotterba
13. Juni 2017 um 19:18

Hallo Ruhrköpfe,
ich habe mir gerade alle Beiträge durchgelesen und bin überwältigt. Vielen lieben Dank für das Daumen drücken und die lieben Worte!

Es ist eine Aufgabe, die mich ausfüllt! Das Lächeln auf dem Gesicht meiner Kunden, nach Beendigung meiner Tat, ist für mich unbezahlbar!

Ich kann jedem Menschen nur raten, wer Träume hat, sollte diese verfolgen! Egal wie steinig der Weg ist, denn was sich richtig anfühlt kann nicht falsch sein!

…und wenn Ihr einen guten Gesprächspartner sucht, der mit Euch ins Sparring geht, dann sprecht mit Annette Mertens 😉

Ein kleiner weiser Spruch noch: Mut ist, wenn man Angst hat und es trotzdem macht!

Liebe Grüße
Sonja

Ruhrköpfe

„Alle Menschen sind auf ihre Weise schön. Wir im Ruhrpott wissen das“

Sonja mit ihrem Mann, Foto: privat

Nach dem Abitur absolviert die Dortmunderin Sonja Kotterba – von ihr stammt das Zitat in der Überschrift, genau wie ihr älterer Bruder, auf Wunsch der allein erziehenden Mutter, eine klassische Berufsausbildung. Sie wird Bürokauffrau und arbeitet zunächst bei der Stadt Dortmund. Berufsbegleitend studiert Sonja Betriebswirtschaftslehre. Nach ihrem Studien-Abschluss findet sie eine Anstellung als Personalreferentin.

Ursprünglichen Post anzeigen 516 weitere Wörter