Zwischen Leben und Tod

Zwischen Leben und Tod

befindet sich eine gute Freundin. Sie liegt im Koma. Ihre körperliche Verfassung ist schlecht. Die Ärzte haben wenig Hoffnung.

Seit einigen Tagen weiß ich davon. Den ersten Schock habe ich verdaut.  Diesen Zustand hätte sie sich nicht gewünscht. Diesen Zustand wünscht sich wohl niemand.

Ich habe die Wahl: Weiterlesen

„Alle Menschen sind auf ihre Weise schön“

„Alle Menschen sind auf ihre Weise schön. Wir im Ruhrpott wissen das“

Sonja mit ihrem Mann, Foto: privat

Nach dem Abitur absolviert die Dortmunderin Sonja Kotterba – von ihr stammt das Zitat in der Überschrift, genau wie ihr älterer Bruder, auf Wunsch der allein erziehenden Mutter, eine klassische Berufsausbildung. Sie wird Bürokauffrau und arbeitet zunächst bei der Stadt Dortmund. Berufsbegleitend studiert Sonja Betriebswirtschaftslehre. Nach ihrem Studien-Abschluss findet sie eine Anstellung als Personalreferentin. Weiterlesen

#Ruhrköpfe in eigener Sache: Du bist Teil eines Mobiles, Teil eines großen Ganzen

#Ruhrköpfe in eigener Sache:

Was bedeutet Systemisches Coaching? Weshalb tut es dir gut?

Ich werde oft gefragt, was Systemisches Coaching bedeutet und wofür es gut ist, daher möchte ich es dir nicht mit den üblichen Definitionen, sondern mit – hoffentlich – leicht verständlichen Worten erklären.

Wenn früher in Familien in irgendeiner Form verhaltensauffällige Kinder auftauchten, oft die so genannten „schwarzen Schafe“, begann man meist zunächst innerhalb der Familie, später auch mit professioneller Hilfe von außen, an diesen schwarzen Schafen herum zu doktern. Meist wenig erfolgreich. Im Gegenteil, die Symptomatik des auffälligen Kindes verschärfte sich häufig. Statt dessen bezog man mit dem systemischen Ansatz das  System Familie und das nähere Umfeld des Kindes bei der Ursachensuche erfolgreich mit ein, statt weiterhin an den Symptomen zu arbeiten.

Anmerkung für alle, die es genauer wissen möchten:  Der systemische Ansatz entwickelte sich aus mehreren Wissenschaften. Die Wichtigsten sind dabei die System- und Kommunikationstheorie sowie die Kybernetik.

‚Multicoloured Sheeps‘ – Schafe im Einklang, Foto: Annette Mertens

Weiterlesen

„Kraft finden wir nur in uns selbst – Mach, was Du möchtest!“

„Kraft finden wir nur in uns selbst – Mach, was Du möchtest!“

Team Parisi, Foto: Nathalies Photodesign

Dortmund/Höchsten. Bereits in der fünften Klasse weiß Simona Parisi, was sie werden möchte. Nach ihrem Realschulabschluß beginnt sie die Ausbildung zur Friseurin. Doch Simona hat ein Problem: Von Geburt an zittern ihre Hände. Ihre Ausbilderin macht sie dafür fertig, empfiehlt ihr einen Bürojob. „Ich habe dann gekündigt.“ erzählt die Dortmunderin.

Die Ursache des Handicaps bleibt bis heute unklar. Doch Simona geht ihren Weg unbeirrt weiter, besucht für sechs Monate die Kosmetikfachschule. Anschließend startet sie erneut in die Friseur-Ausbildung, dieses Mal bei einer verständnisvolleren Chefin. Weiterlesen

Den Rahmen sprengen

Petra Reth im Interview mit Annette Mertens, Foto: Bettina Brökelschen

Petra Reth im Interview mit Annette Mertens, Foto: Bettina Brökelschen

Hinter vorgehaltener Hand

nennen sie viele den „Engel von Dortmund“. Wer ist diese Frau? Ich möchte es genauer wissen und verabrede mich mit ihr zum Interview. Petra Reth lebt in Dortmund. Seit 33 Jahren arbeitet sie als Arzthelferin in derselben Praxis. Die Ärzte kamen und gingen. Petra Reth blieb, die Patienten ebenfalls. Weiterlesen

Den Jahren Leben geben

Bettina Brökelschen, Foto: Manuela Herdrich

Bettina Brökelschen heute, Foto: Manuela Herdrich

Begleitet von frischem Kaffeeduft und mit einem strahlenden Lächeln begrüßt mich die Dortmunder Künstlerin Bettina Brökelschen zum Interview. Sie ist bekannt durch zahlreiche Ausstellungen ihrer farbintensiven, in leuchtenden Tönen gestalteten Bilder von typischen Dortmunder Wahrzeichen und BVB-Spielern. Aber auch durch ihre abstrakten Bilder und Illustrationen in Kinderbüchern. Aktuell arbeitet sie an einem Bild für das Konzerthaus Dortmund. Weiterlesen