Unser Wald.

Jeder Baum zählt

Daher teile ich gerne den Beitrag von „Linsenfutter“:

über Unser Wald.

Eifel, Foto: Annette Mertens

Jeder Baum zählt: Sie filtern Feinstaub, produzieren unseren Sauerstoff und schaffen deutlich fühlbare Abkühlung an heißen Sommertagen.

Also gönnt ihnen besonders in der Stadt den Raum, den sie brauchen und in diesen Zeiten auch einige Eimer Wasser. Besonders die kleinen, jüngeren Bäume brauchen unsere Unterstützung. Danke

 

 

Lähmende Angst?

Bestimmt die Angst längst nur noch unser Leben?

Der gestrige rebloggte Beitrag von Sarah hat die Wellen hier sehr hoch schlagen lassen. Ich selbst habe mich komplett aus der Diskussion heraus gehalten und werde das auch weiterhin tun, denn um die Haltung für das eine oder das andere ging es kaum mehr. Es ging fast nur noch darum, zu beweisen, wer die vermeintlich stärkeren Argumente hat bzw. welche Studie glaubhafter zu sein scheint.

Sind wir Menschen wirklich so?

Weiterlesen

Frühling 2020 in Dortmund – Teil 3

Fortsetzung: Auch das ist #Dortmund im Frühling 2020 – Teil 3

Wie ihr euch sicher erinnert, die beiden Dortmunder Fotografen, die ich hier schon vorgestellt hatte, Michael Krämer und Walter Keller, schlagen mir unabhängig voneinander vor, in diesem besonderen Frühling 2020 für euch ein paar zuversichtlich stimmende Fotos zu veröffentlichen. Mir gefällt die Idee und wir widmen sie ganz besonders denen, die jetzt gar nicht vor die Tür kommen.

Weiter geht es in der dritten Woche mit den Fotos von Walter Keller.

Weiterlesen

Bitte unterstütze den Friseur, die Friseurin deines Vertrauens

Möchtest du deinen Friseur und deine Friseurin unterstützen? 

Als vor einigen Wochen ab dem 18. März 2020 alle Geschäfte wegen Corona schließen mussten, habe ich mich gefragt, wie die vielen kleinen Unternehmen das verkraften sollen. Ich las von der Soforthilfe, die schnell und unbürokratisch zur Verfügung gestellt werden soll. So weit, so gut, doch wer sich ein bisschen näher damit beschäftigt, sieht, die Soforthilfe hat so ihre Tücken, auf die ich hier nicht näher eingehen werde. Ihr findet bei Bedarf reichlich Informationen über die Vor- und Nachteile und Risiken an anderer Stelle.

Ich rief statt dessen meinen Friseur an und fragte ihn, wie es ihm und seinem Team geht und was ich als langjährige Kundin tun kann, während ein Großteil seiner Betriebsausgaben in der umsatzfreien Zeit weiter laufen bzw. lediglich für einige Monate gestundet werden, jedoch trotzdem demnächst in voller Höhe gezahlt werden müssen. Weiterlesen

Fröhliche Ostern – auch das ist #Dortmund

Fröhliche Ostern

Fortsetzung: Auch das ist #Dortmund im Frühling 2020

Wie ihr euch sicher erinnert, die beiden Dortmunder Fotografen, die ich hier schon vorgestellt hatte, Michael Krämer und Walter Keller, schlagen mir unabhängig voneinander vor, in diesem besonderen Frühling 2020 für euch ein paar zuversichtlich stimmende Fotos zu veröffentlichen. Mir gefällt die Idee und wir widmen sie ganz besonders denen, die jetzt gar nicht vor die Tür kommen.

Weiter geht es mit der zweiten Woche und der Idee von Michael Krämer, einen Baum im Wandel der letzten Tage zu fotografieren. Weiterlesen

„Du schöner Mensch! Ja Du!“

„Du schöner Mensch! Ja Du!“

Auch das ist #Dortmund im Frühling 2020

Die beiden Dortmunder Fotografen, die ich euch hier schon vorgestellt hatte, Walter Keller und Michael Krämer, schlagen mir unabhängig voneinander vor, in diesem besonderen Frühling 2020 für euch ein paar zuversichtlich stimmende Fotos zu veröffentlichen. Mir gefällt die Idee und wir widmen sie ganz besonders denen, die jetzt gar nicht vor die Tür kommen. Weiterlesen

Was ist das Gute an Corona?

Systemisches Coaching in Zeiten von Corona

Auf Initiative einer lieben Blog-Kollegin für einen Coaching-Termin bei mir – weit über die Landesgrenzen hinaus, habe ich mich auf einen erneuten Versuch eingelassen und kann sagen: Coaching funktioniert auch per Skype. Ich bin ganz begeistert und diese Variante wird jetzt wegen Corona für alle Kundinnen und Kunden in mein Angebot aufgenommen , wo auch immer ihr euch gerade auf diesem Planeten befindet. Weiterlesen

Ruhrköpfe – Mit Köpfchen gebloggt

Kennt ihr schon die Blogspione?

Ich folge ihnen schon eine ganze Weile, denn sie liefern immer interessante Informationen über alles, was sich um Blogs und Bloggerei dreht.

Und jetzt haben mich Katy & Effe, die Menschen, die ihren Blog mit so viel spürbarem Herzblut und Leidenschaft zum Leben erwecken, so kurz vor Weihnachten mit einem ganz besonderen Beitrag überrascht. Doch schaut selbst und ein kleiner Tipp: Am Ende des Beitrags fühlst du dich vielleicht auch eingeladen, dich bei ihnen zu melden ;-)

Ruhrköpfe „drischt das Ding in die Maschen“

„Nicht nur Borussia Dortmund kann geile Tore. (Zitat BVB Twitter) Bei Ruhrköpfe stimmt alles. Das schmeckt wie Glühwein und westfälischer Grillschinken auf dem Dortmunder Weihnachtsmarkt. Ich möchte euch diesen Blog aus vollsten Herzen empfehlen. Das gilt nicht nur für eingefleischte Ruhrpott-Ureinwohner“

Liebe Blogspione, ich freue mich riesig über dieses überraschende Weihnachtsgeschenk.

Ohne euch und alle anderen , die ihr hier schreibt, lest, kommentiert und dieser digitalen Welt so viel Leben und Liebe einhaucht, wäre das alles gar nicht möglich und die Ruhrköpfe gäbe es ohne euch auch nicht,

vielen lieben Dank an euch alle, Annette :-)

Blogspione

Ruhrköpfe - Blogvorstellung. Im Hintergrund verschwommen Zeche.

Spazieren durch Lieblingsorte, Borussia, starke Menschen, ganz viel Dortmund. Aber auch die Zeche Zollverein, Xanten und Bochum. Das alles und viel mehr ist das Ruhrgebiet, das Revier, der Pott.

Um es gleich vorweg zu nehmen: Ich war noch niemals in Dortmund. Ich kenne das Ruhrgebiet nicht, habe es nur schnell mit Auto oder Bahn gestreift. Und doch fasziniert mich ein Blog mit lokalem Bezug derart, dass ich Followerin bin. Warum das so ist, verrate ich in unserer aktuellen Vorstellung des Blogs „Ruhrköpfe“.

Ursprünglichen Post anzeigen 1.454 weitere Wörter

Vernünftige Unvernunft

Vernünftig unvernünftig 

Annette – Ardennen, Foto: privat

Wann warst du zum letzten Mal „unvernünftig“ und hattest so richtig Spaß dabei? Verrätst du uns vielleicht sogar, was es war?

Vor lauter Vernunft vergessen wir oft, unserer Vernunft ab und an eine Pause zu gönnen und ein wenig unvernünftig zu sein.

Weiterlesen

Auch das ist #Dortmund: Sichtwechsel

Auch das ist #Dortmund: Sichtwechsel

Ich wünsche dir einen guten Start in den November.

Walter Keller / dortmunder-augenblicke.de

Falls du es noch nicht kennst, findest du hier Walters Portrait bei den Ruhrköpfen: S(ch)ichtwechsel – Ein Leben auf zwei Kontinenten

Einladung zur Vernissage

Freitag, 22. November 2019, 19 Uhr
S(ch)ichtwechsel. Eine Ausstellung mit Fotos aus Dortmund von Walter Keller

Einladung zur Vernissage Walter Keller

Weiterlesen