Ruhrköpfe – Mit Köpfchen gebloggt

Kennt ihr schon die Blogspione?

Ich folge ihnen schon eine ganze Weile, denn sie liefern immer interessante Informationen über alles, was sich um Blogs und Bloggerei dreht.

Und jetzt haben mich Katy & Effe, die Menschen, die ihren Blog mit so viel spürbarem Herzblut und Leidenschaft zum Leben erwecken, so kurz vor Weihnachten mit einem ganz besonderen Beitrag überrascht. Doch schaut selbst und ein kleiner Tipp: Am Ende des Beitrags fühlst du dich vielleicht auch eingeladen, dich bei ihnen zu melden ;-)

Ruhrköpfe „drischt das Ding in die Maschen“

„Nicht nur Borussia Dortmund kann geile Tore. (Zitat BVB Twitter) Bei Ruhrköpfe stimmt alles. Das schmeckt wie Glühwein und westfälischer Grillschinken auf dem Dortmunder Weihnachtsmarkt. Ich möchte euch diesen Blog aus vollsten Herzen empfehlen. Das gilt nicht nur für eingefleischte Ruhrpott-Ureinwohner“

Liebe Blogspione, ich freue mich riesig über dieses überraschende Weihnachtsgeschenk.

Ohne euch und alle anderen , die ihr hier schreibt, lest, kommentiert und dieser digitalen Welt so viel Leben und Liebe einhaucht, wäre das alles gar nicht möglich und die Ruhrköpfe gäbe es ohne euch auch nicht,

vielen lieben Dank an euch alle, Annette :-)

Blogspione

Ruhrköpfe - Blogvorstellung. Im Hintergrund verschwommen Zeche.

Spazieren durch Lieblingsorte, Borussia, starke Menschen, ganz viel Dortmund. Aber auch die Zeche Zollverein, Xanten und Bochum. Das alles und viel mehr ist das Ruhrgebiet, das Revier, der Pott.

Um es gleich vorweg zu nehmen: Ich war noch niemals in Dortmund. Ich kenne das Ruhrgebiet nicht, habe es nur schnell mit Auto oder Bahn gestreift. Und doch fasziniert mich ein Blog mit lokalem Bezug derart, dass ich Followerin bin. Warum das so ist, verrate ich in unserer aktuellen Vorstellung des Blogs „Ruhrköpfe“.

Ursprünglichen Post anzeigen 1.454 weitere Wörter