Etwas Plüschiges braucht der Mensch

Plüschig im #Ruhrgebiet

Im Ruhrgebiet leben jede Menge Haustiere. Genaue Zahlen kann ich euch leider nicht nennen. Katzen, Hunde, Hamster, Kaninchen, Tauben, Schlangen, Spinnen, Echsen,  Pferde, Schafe, Esel, Wellensittiche, Meerschweinchen, Hühner, Gänse, Enten, Kanarienvögel, Ziegen und was es noch alles gibt. Es kreucht und fleucht in den Häusern, Wohnungen, Gärten, Ställen und auf den Weiden der Region. Weiterlesen

Teilen aus Überzeugung

Den Beitrag über Markus veröffentlichte ich hier in meinem ersten Jahr als Bloggerin. Einige von euch kennen ihn und seinen Blog sicher schon. Die „Ruhrköpfe“ sind seit 2014 sehr gewachsen, daher hier noch mal der Beitrag über einen Mann, der weiterhin seinen Traum in die Tat umsetzt.

Ich wünsche euch einen schönen Sommer und eine angenehme Zeit. Bis demnächst, Annette

Teilen aus Überzeugung – ein Mann lebt seinen Traum

Ein altes Sprichwort besagt „Geteiltes Leid ist halbes Leid“ oder umgekehrt „Geteiltes Glück ist doppeltes Glück“. Wissenschaftler glauben, dass die Fähigkeit, Emotionen anderer Menschen nachzufühlen, in den Genen und im Gehirn steckt. Später prägen die Umgebung, in der wir aufwachsen und Vorbilder unser Empathievermögen.

Bochum. Seine Kindheit und Jugend verbringt der Bochumer Markus Wehrstedt mit seinen Eltern und vier Geschwistern in Waldeck am Edersee. Nach dem Abitur möchte er studieren:

Markus Wehrstedt (Mitte) mit seinen Geschwistern Angelika und Michael, Foto: privat

Weiterlesen

„Irgendwie geht es ja doch immer weiter“

Handwerk und Psychologie – eine ungewöhnliche Kombination

Janine Herden mit Hündin Tinchen, Foto: privat

Vor einigen Wochen lese ich in Maikes Blog „Flowers and candies“  ein Interview mit Janine Herden. Das Portrait dieser Frau würde gut in die Ruhrköpfe passen. Einige Tage später treffe ich Maike zufällig und erzähle ihr davon. Angenehm unkompliziert, wie sie so ist (ihr findet mein Portrait über Maike hier: https://ruhrkoepfe.wordpress.com/2014/07/14/erlebe-meine-stadt-eine-liebeserklarung/), gibt sie mir Janines Kontaktdaten und einige Wochen später treffe ich die Bochumerin im Dortmunder Kreuzviertel: Auf den ersten Blick schon sehr sympathisch, denn zum Interview bringt sie ihre Hündin „Tinchen“ mit. Weiterlesen

„Ich möchte wissen, wie die Welt funktioniert“

„Habe nun, ach! Philosophie und Physik studiert“

(in Anlehnung an Goethes Faust)

Duisburg. Geboren und aufgewachsen in einem 2800 Einwohner zählenden Dorf in der Gegend um Marburg, dem so genannten „Hinterland“, zieht es den Mann mit dem seltenen Vornamen Erdmann nach Abitur und Zivildienst in die Ferne. Er studiert zunächst in Jena und Kopenhagen auf Lehramt Physik und Philosophie. Anschließend promoviert Erdmann Görg in Bochum.

foto-fur-portrait-erdmann-gorg1

Erdmann Görg, Foto: privat

Weiterlesen

Immer auf Zack – Willkommen in der Welt einer Profi-Bloggerin

Immer auf Zack – Willkommen in der Welt einer Profi-Bloggerin

Daniela Sprung, Foto: Anke Sundermeier

Essen. Nach dem Abitur denkt die gebürtige Dortmunderin zunächst an eine Karriere bei der Polizei. Statt dessen entscheidet sie sich für die Ausbildung zur Verlagskauffrau beim „Revier Markt“, einem Kleinanzeigenblatt im Ruhrgebiet. Um ihre Englischkenntnisse zu vertiefen, verbringt Daniela Sprung anschließend drei Monate in New York. Nach ihrer Rückkehr arbeitet die Verlagskauffrau einige Monate in einem Mülheimer Verlag als Pressereferentin, bis sie das Studium Kommunikationswissenschaften mit den Schwerpunkten Unternehmenskommunikation, Medienrecht und PR absolviert. In den Nebenfächern belegt sie Psychologie und Jura.

Weiterlesen

Teilen aus Überzeugung – ein Mann lebt seinen Traum

Den Beitrag über Markus veröffentlichte ich hier in meinem ersten Jahr als Bloggerin. Einige von euch kennen ihn und seinen Blog sicher schon. Die „Ruhrköpfe“ sind seit 2014 sehr gewachsen, daher hier noch mal der Beitrag über einen Mann, der weiterhin seinen Traum in die Tat umsetzt. 

Ich wünsche euch einen schönen Sommer und eine angenehme Zeit. Bis demnächst, Annette

Teilen aus Überzeugung – ein Mann lebt seinen Traum

Ein altes Sprichwort besagt „Geteiltes Leid ist halbes Leid“ oder umgekehrt „Geteiltes Glück ist doppeltes Glück“. Wissenschaftler glauben, dass die Fähigkeit, Emotionen anderer Menschen nachzufühlen, in den Genen und im Gehirn steckt. Später prägen die Umgebung, in der wir aufwachsen und Vorbilder unser Empathievermögen.

Bochum. Seine Kindheit und Jugend verbringt der Bochumer Markus Wehrstedt mit seinen Eltern und vier Geschwistern in Waldeck am Edersee. Nach dem Abitur möchte er studieren:

Markus Wehrstedt (Mitte) mit seinen Geschwistern Angelika und Michael, Foto: privat

Markus Wehrstedt (Mitte) mit seinen Geschwistern Angelika und Michael, Foto: privat

Weiterlesen