Unser Wald.

Jeder Baum zählt

Daher teile ich gerne den Beitrag von „Linsenfutter“:

über Unser Wald.

Eifel, Foto: Annette Mertens

Jeder Baum zählt: Sie filtern Feinstaub, produzieren unseren Sauerstoff und schaffen deutlich fühlbare Abkühlung an heißen Sommertagen.

Also gönnt ihnen besonders in der Stadt den Raum, den sie brauchen und in diesen Zeiten auch einige Eimer Wasser. Besonders die kleinen, jüngeren Bäume brauchen unsere Unterstützung. Danke

 

 

44 Gedanken zu “Unser Wald.

  1. Nichts gegen Dachbegrünung und Balkontomaten, aber wenn die Bäume dorthin sollen sehe ich vor mir Bilder kambodschanischer Tempel untergegangener Zivilisationen und um die Ecke biegt ein Spielfilmheld mit Hut und Peitsche oder eine turnerisch begabte junge Frau, die eigentlich nach ihren Proportionen vorn überkippen müßte… Was aber die echten Wälder angeht: vor ein paar Jahren hat ein entsprechendes Ministerium in Süddeutschland beschlossen und verkündet: naturnaher Waldbau, wir brauchen mehr Laubholz, Mischwald. Die Waldbauern waren dagegen, sie wollten Fichten, die lassen sich gut verkaufen und wachsen schnell. Das Ministerium blieb stur. Dann stieg der Holzpreis. Ministeriumsempfehlung: pflanzt Fichten! – die wachsen laut diesem weisen Ministerium offenbar noch schneller als Mais und sind erntereif, bevor der Holzpreis wieder schwankt.
    Ach ja, nach diesem Sommer beklagen sich mal wieder ganz viele Waldbauern, dass ihre empfindlichen, vertrockneten Fichten vom Käfer gefressen werden. Allerdings sind sie an der Misere nicht selber schuld, sondern ihre Eltern. Bäume brauchen nämlich ein bißchen länger (müßte mal jemand den Fachleuten in den Ministerien sagen) und bei derlei Planungen müßte man nicht in Legislaturperioden, sondern in Generationen denken…
    So wird das jedenfalls nichts mit dem gesunden Wald.
    Und ja, Stadtbäume verbessern das Kleinklima.

    Gefällt 1 Person

  2. Gut zu lesen Annette – du hast auch noch einen Aufruf zur Betreuung der Bäume gestartet.
    Leider gibt es noch immer viel zu viel Menschen die sich keine Gedanken über unsere Umwelt machen.
    Besonders die kleinen, jungen Bäume sind sehr gefährdet. Sie verfügen noch nicht über so tief liegendes Wurzelwerk wie die Großen.
    Bäume sind, genau wie Kinder, unsere Zukunft. Das sollte niemand vergessen.

    Viele Grüße,
    Lilo

    Gefällt 2 Personen

  3. Als ich heute Morgen „unseren“ Baum goss, draußen, auf der Straße, kamen grad „die von gegenüber “ aus ihrem Haus raus … das sind so ganz ökologische, die immer nur Fahrrad fahren und so …
    „Oh“, sagt sie „Das ist aber nett“ und er so leise zu ihr „Das könnten wir eigentlich auch mal machen“
    Guuuute Idee 💡 😁

    Gefällt 3 Personen

  4. Wer wie wir nahe am Wald wohnt und direkt an einer Platanenallee sieht sehr gut, wann die Bäume leiden. In unserer kleinen Stadt werden junge Bäume und Pflanzen von der Stadt umsorgt, aber in anderen Städten könnten Anwohner diesen Dienst übernehmen. Es nützt allen, wenn es viele Bäume gibt, Sigrid

    Gefällt 2 Personen

  5. Ein wirklich schöner und wichtiger Beitrag bei Linsenfutter, sowie auch in hier!
    Bei uns sind seit zwei Jahren an fast allen Stadtbäumen eine Art „Wassersäcke“ teils von Baumpaten befestigt, die immer wieder aufgefüllt werden und ihr Wasser gut dosiert an die Bäume abgeben.
    Zumindest ein guter Anfang und den Wald, überhaupt die Natur zu schützen sollte eigentlich selbstverständlich sein… Eigentlich!
    Liebe Grüße von Hanne

    Gefällt 6 Personen

Ich freue mich auf deinen Kommentar. Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s