Auch das ist #Dortmund: Sichtwechsel

Auch das ist #Dortmund: Sichtwechsel Ich wünsche dir einen guten Start in den November. Falls du es noch nicht kennst, findest du hier Walters Portrait bei den Ruhrköpfen: S(ch)ichtwechsel – Ein Leben auf zwei Kontinenten Einladung zur Vernissage Freitag, 22. November 2019, 19 Uhr S(ch)ichtwechsel. Eine Ausstellung mit Fotos aus Dortmund von Walter Keller

„Kein Willze, Kannze, Musse“

Schachthauerkind – eine Geschichte aus dem Revier „Einer Versuchung habe ich erfolgreich widerstanden, nämlich der Verwendung von Brachialhumor und Ruhrpottslang. Also kein Willze, Kannze, Musse, kein Hömma, Sachta, Tuma, Kumma, kein woanders is auch scheiße. Dennoch geht es kurzweilig und amüsant zu, das kann ich versprechen“. „Der Bergmann ist seit je her quasi der Prototyp des„„Kein Willze, Kannze, Musse““ weiterlesen

Ende offen

„Als ich selbst bin ich am besten“ Wie so oft bei den Ruhrköpfen läuft mir irgendwo ein Mensch über den Weg. Meist geht es dann ganz schnell: Ich wittere eine Geschichte, die ich euch unbedingt erzählen möchte. So passierte es auch mit Singer/Songwriter Olli Heinze. Nach einem kurzen Austausch melde ich mich für einen seiner„Ende offen“ weiterlesen

„Nicht ob, sondern wie“

Die beiden, die Hunde, die Schafe und der Wald An einem der ersten frostigen, sonnigen Herbsttage besuche ich Ariane und Frank. Wir sitzen im Warmen mit Blick auf Wiese und Wald, der frisch gebrühte Kaffee in meiner Tasse duftet. Von der Wiese unmittelbar hinter der Terrasse beäugt uns neugierig eine kleine Herde Schafe. Die beiden„„Nicht ob, sondern wie““ weiterlesen

Aufruf zur Quereinstieg-Blogparade

Aufruf zur Quereinstieg-Blogparade Edda Klepp lädt auf ihrem Blog „Töfte Texte“ Quereinsteiger dazu ein, über ihren beruflichen Werdegang zu schreiben. Und weil es so gut zu den Portraits der „Ruhrköpfe“ passt, nehme ich gerne daran teil.

Teilen aus Überzeugung

Den Beitrag über Markus veröffentlichte ich hier in meinem ersten Jahr als Bloggerin. Einige von euch kennen ihn und seinen Blog sicher schon. Die „Ruhrköpfe“ sind seit 2014 sehr gewachsen, daher hier noch mal der Beitrag über einen Mann, der weiterhin seinen Traum in die Tat umsetzt. Ich wünsche euch einen schönen Sommer und eine„Teilen aus Überzeugung“ weiterlesen

Auch das ist #Dortmund #Phoenix-See #GöttlicheLage

Auch das ist #Dortmund #Hörde #Phoenix-Ost Ein beliebtes Ausflugsziel mit Cafés, Restaurants, Eisdielen, Rundwegen für Jogger, Spaziergänger, Skater/Inliner und Fahrradfahrer:

Auch das ist #Dortmund

Gelände des ehemaligen Stahlwerks #Phoenix-West Nicht ganz so bekannt wie der #Phoenixsee, dafür bei  den Dortmundern sehr beliebt und inzwischen weit mehr als nur ein wachsender Standort für viele Firmen:  Laufstrecke, Gassirunde,  Lenkdrachen-Treff, Trainingsrunde für (Renn-)RadfahrerInnen, Ausflugsziel, Liegewiese, Tuning-Treff, Motorradtreff.  Das geht hier alles ziemlich unproblematisch nebeneinander, weil trotz ständiger Neubebauung genug Freiflächen für alle„Auch das ist #Dortmund“ weiterlesen

„Ich habe immer versucht, das zu tun, was mir Spaß macht. Nur dann bin ich richtig gut“

Das Portrait über Ralf habe ich bereits Oktober 2014 veröffentlicht, in meinem ersten Jahr als Bloggerin. Falls ihr es noch nicht kennt, schaut doch mal vorbei: Eine Mischung aus Handwerk und Intellekt über Eine deutsch-französische Freundschaft – die Verbindung des Angenehmen mit dem Nützlichen

„Irgendwie geht es ja doch immer weiter“

Handwerk und Psychologie – eine ungewöhnliche Kombination Vor einigen Wochen lese ich in Maikes Blog „Flowers and candies“  ein Interview mit Janine Herden. Das Portrait dieser Frau würde gut in die Ruhrköpfe passen. Einige Tage später treffe ich Maike zufällig und erzähle ihr davon. Angenehm unkompliziert, wie sie so ist (ihr findet mein Portrait über„„Irgendwie geht es ja doch immer weiter““ weiterlesen

Ein starker Wille lässt Träume wahr werden

Ein starker Wille lässt Träume wahr werden Danielas Portrait habe ich hier bereits im Februar 2015 veröffentlicht. Seither ist viel passiert. Einige von euch kennen sie vielleicht schon. Falls nicht, schaut doch mal bei ihr vorbei. Bei der Fülle der Informationen, die es bei ihr gibt, ist für alle, die sich mit Social Media und„Ein starker Wille lässt Träume wahr werden“ weiterlesen

So schließt sich der Kreis

Made in #Dortmund – So schließt sich der Kreis Ihr kennt mich bisher vor allem als Bloggerin und Gründerin der „Ruhrköpfe“.  Bei diesem Portrait stelle ich mich euch näher vor, das ist auch für mich ein bisschen aufregend: Von der Idee, die Schule bis zum Abitur zu besuchen, war ich damals erst mal bedient So„So schließt sich der Kreis“ weiterlesen

„Nicht mitzuhassen, mitzulieben bin ich da“

„Nicht mitzuhassen, mitzulieben bin ich da“ Eine von innen mit Leder überzogene, diskret gegen unliebsame Lauscher abgesteppte Tür schließt sich in der Dortmunder Innenstadt hinter mir, als ich zum Interview bei Christine Lindemann erscheine. Christine Lindemann, Foto: Susanne Beimann Weiterlesen → über Sternenguckerin