Auch das ist #Dortmund: Sichtwechsel

Auch das ist #Dortmund: Sichtwechsel Ich wünsche dir einen guten Start in den November. Falls du es noch nicht kennst, findest du hier Walters Portrait bei den Ruhrköpfen: S(ch)ichtwechsel – Ein Leben auf zwei Kontinenten Einladung zur Vernissage Freitag, 22. November 2019, 19 Uhr S(ch)ichtwechsel. Eine Ausstellung mit Fotos aus Dortmund von Walter Keller

Geschafft!

Auch das ist #Dortmund: Bolmke gerettet Juhu und ein ganz großes Dankeschön an euch alle für die Unterstützung der Petition. Ihr seid spitze! „Die umstrittene Freifläche an der Bolmke soll dauerhaft von Bebauung frei bleiben“

„Kein Willze, Kannze, Musse“

Schachthauerkind – eine Geschichte aus dem Revier „Einer Versuchung habe ich erfolgreich widerstanden, nämlich der Verwendung von Brachialhumor und Ruhrpottslang. Also kein Willze, Kannze, Musse, kein Hömma, Sachta, Tuma, Kumma, kein woanders is auch scheiße. Dennoch geht es kurzweilig und amüsant zu, das kann ich versprechen“. „Der Bergmann ist seit je her quasi der Prototyp des„„Kein Willze, Kannze, Musse““ weiterlesen

Ende offen

„Als ich selbst bin ich am besten“ Wie so oft bei den Ruhrköpfen läuft mir irgendwo ein Mensch über den Weg. Meist geht es dann ganz schnell: Ich wittere eine Geschichte, die ich euch unbedingt erzählen möchte. So passierte es auch mit Singer/Songwriter Olli Heinze. Nach einem kurzen Austausch melde ich mich für einen seiner„Ende offen“ weiterlesen

Etwas Plüschiges braucht der Mensch

Plüschig im #Ruhrgebiet Im Ruhrgebiet leben jede Menge Haustiere. Genaue Zahlen kann ich euch leider nicht nennen. Katzen, Hunde, Hamster, Kaninchen, Tauben, Schlangen, Spinnen, Echsen,  Pferde, Schafe, Esel, Wellensittiche, Meerschweinchen, Hühner, Gänse, Enten, Kanarienvögel, Ziegen und was es noch alles gibt. Es kreucht und fleucht in den Häusern, Wohnungen, Gärten, Ställen und auf den Weiden„Etwas Plüschiges braucht der Mensch“ weiterlesen

Auch das ist #Dortmund #Signal Iduna Park

Auch das ist #Dortmund #Signal-Iduna-Park Bei Schnee, Regen, Graupel und kaltem Wind liefern die beiden Mannschaften eine spannende 1. Halbzeit gegen Mainz im Dortmunder Stadion an der Strobelallee. Mit einem starken Roman Bürki, der in der 2. Halbzeit mehrfach Schlimmeres verhindert, endet das Spiel 2 : 1 für den BVB.

„Nicht ob, sondern wie“

Die beiden, die Hunde, die Schafe und der Wald An einem der ersten frostigen, sonnigen Herbsttage besuche ich Ariane und Frank. Wir sitzen im Warmen mit Blick auf Wiese und Wald, der frisch gebrühte Kaffee in meiner Tasse duftet. Von der Wiese unmittelbar hinter der Terrasse beäugt uns neugierig eine kleine Herde Schafe. Die beiden„„Nicht ob, sondern wie““ weiterlesen

Moor, Heide und Düne im #Rombergpark Dortmund

Auch das ist #Dortmund: Dünen, Zebra, seltene Pflanzen Das weltweit größte künstlich angelegte Moor befindet sich im Rombergpark Dortmund. Neuerdings gehört direkt nebenan eine etwa 2500 Quadratmeter große Dünen-Landschaft dazu, denn in ihren Tälern sind ursprünglich die Moore entstanden, erklärt der Direktor des Botanischen Gartens Rombergpark Dr. Patrick Knopf.

Aufruf zur Quereinstieg-Blogparade

Aufruf zur Quereinstieg-Blogparade Edda Klepp lädt auf ihrem Blog „Töfte Texte“ Quereinsteiger dazu ein, über ihren beruflichen Werdegang zu schreiben. Und weil es so gut zu den Portraits der „Ruhrköpfe“ passt, nehme ich gerne daran teil.

Ruhrköpfe in eigener Sache: #Bolmke retten

Rettet unseren Wald: #Bolmke Bitte helft mit eurer Unterschrift und teilt diesen Link, denn immer wieder wollen unterschiedlichste Interessenten unseren kleinen Wald platt machen. Dieses Mal ist es ein Reitverein, der neu gebaut werden soll. Dafür ist dieser Wald einfach zu klein und es gibt in der näheren Umgebung bereits genug andere Reitvereine. Ich mag„Ruhrköpfe in eigener Sache: #Bolmke retten“ weiterlesen